Sommer in St. Thomas

Sommerkirche

Gemeinsam mit der Michaelisgemeinde feiern wir abwechselnd in unseren Kirchen Sommergottesdienste - liebevoll vorbereitet von einem großen Team Ehrenamtlicher. Dieses Jahr werden die Schlagworte aus dem Lied "Meine Hoffnung und meine Freude" bedacht. Beginn: immer um 10 Uhr.

24.7. - Michaeliskirche - Freude

31.7. - St. Thomaskirche - Stärke

7.8. - Michaeliskirche - Licht

14.8. - St. Thomaskirche - Zuversicht

21.8. - Park am Edelhof - Vertrauen

Vom Trost der Bäume - kleine Konzerte mitten in der Woche

Noch bis zum 24. August können Sie jeden Mittwoch um 10 Uhr nach St. Thomas kommen und dort in lockerer Runde klönen und Snacks essen. Um 11 Uhr gibt es dann Texte und Lieder zum Thema "Schöpfung und Schönheit". In jeder Andacht wird ein besonderer Baum unter die Lupe genommen - Eichen, Feigen, Birken - lassen Sie sich überraschen! Es musiziert Andreas Schmidt an der Orgel.
 

Fotoausstellung des Karl-Lemmermann-Hauses

Foto: Borchert

Das Karl-Lemmermann-Haus -Sozialpädagogisch betreutes Wohnen e.V. – ist eine Einrichtung der ambulanten und stationären Wohnungslosenhilfe. Wir bieten unseren Klienten*innen nicht nur einen geschützten Raum, sondern auch an ihren individuellen Wünschen und Bedürfnissen ausgerichtete Beratung und Unterstützung an. Und es kann das entstehen, was für die meisten von uns selbstverständlich ist, ein Zuhause.

Mit unserer Fotoausstellung möchten wir auf Talente aufmerksam machen, die auch bei wohnungslosen Menschen schlummern, und zeigen, welche Fähigkeiten sich wieder entwickeln können, wenn ein sicherer Ort entsteht, in dem es auch Raum für unterschiedliche Gedanken und Belange des Lebens gibt. Wir hoffen, mit der Fotoausstellung Hemmschwellen abzubauen, mit Interessierten ins Gespräch zu kommen und nicht zuletzt,  auf die Situation der Wohnungslosenhilfe aufmerksam zu machen.

Mit der Ausstellung „Fundstücke“ zeigt der Fotograf Detlef Borchert, wie er die Welt sieht. Darin sind faszinierende Fotos der Natur, aber auch skurrile Eindrücke aus dem Alltag zu sehen. In einem starken Kontrast dazu steht der Beitrag „Menschen bei Nacht“, in dem Detlef Borchert das Gedicht von Rainer Maria Rilke aus dem Jahr 1906 illustriert. In einem kurzen Interview erzählt der Fotograf von sich und seinem Hobby. Wir wünschen Ihnen viel Vergnügen beim Betrachten und Lesen.

Signum Mortis - Wolf Böwig stellt im Gemeindehaus aus

In unseren Gemeindehausfenstern hängt derzeit das Leningrader Hungertagebuch der elfjährigen Tatjana Sawitschewa sowie ein Foto vom Maidan aus dem Jahr 2014. Warum es dort hängt? Weil sich Geschichte wiederholt.

wichtige Kontakte